Johannes Schmuck

Beratung  Bildung  Management
Hintere Dorfstrasse 4

5023 Biberstein

M info@johannesschmuck.ch

T  +41 (0) 62 827 02 59

M +41 (0) 76 520 17 73


 

 


 
 
 

Forschung

Sie wollen einen vertieften Blick in die Unternehmensgeschichte werfen?

Investigative Forschung richtet sich im Vergleich zu traditioneller Forschung nicht einfach auf Unbekanntes, sondern auf verleugnete Aspekte der Vergangenheit. Ich biete Investigative Forschung zur Geschichte von Institutionen, Vereinen, Verbänden und Branchen aus dem Sozial- und Kulturbereich an.


Was bedeutet investigative Forschung und was leistet sie?

Investigative Forschung meint ein auf die Aufdeckung  verdrängter Bestandteile und / oder verleugneter Personen gerichtetes Forschungsvorhaben in einer Institution, das aufwendiger Recherche bedarf.

Sie bietet sich an für Institutionen, die z.B. im Rahmen eines Firmenjubiläums sich fokussiert auch mit den belastenden Aspekten der eigenen Geschichte kritisch auseinander setzen wollen. Als  Quellen nutzt sie neben Archiven auch erzählte Geschichten.  Ausgangspunkt ist die Überzeugung, dass Verleugnungen auch im institutionellen Kontext in der Zukunft schädigend für die Mitarbeiter wie auch für den Unternehmenserfolg sind. Investigative Forschung verortet die Institution also in der geschichtlichen Wirklichkeit. Sie fordert ihren Realitätssinn heraus und vertieft diesen. Ihr Effekt ist nicht die Beschuldigung oder Entschuldigung, sondern die Integration des Verleugneten.